· 

Plattdeutscher Lesewettbewerb

 

Am 10. Dezember 2015 fand in unserer Grundschule Rantrum der Vorlesewettbewerb „Schölers leest Platt“ statt. Fünf Kinder der 3. und 4. Klasse (3 Mädchen und  2 Jungs) hatten eifrig für diesen Tag mit ihren Eltern und auch mit den Großeltern geübt.  

 

Alle Kinder waren freudig dabei ihre Texte vorzulesen. So hörten wir die folgenden Geschichten: „Pippi geiht na School“,  „Dat grote Rennen“ und „De grote Unkel Max“. Als Jury waren Hans-Jürgen Becker (Schulausschussvorsitzender), Hans-Joachim Giese und Hans-Jürgen Dau-Schmidt geladen. Die Jury war sehr begeistert, wie frei und mit wie viel Spaß die plattdeutschen Texte vorgetragen wurden. Nachdem die Jury ihre Punkte vergeben hatte, überreichte Frau Maas die Urkunden und Büchergutscheine als Geschenke. Schulsiegerin wurde Svea Aye. Sie überzeugte durch ihre charmante Art, mit Witz und einer sehr guten Lesefertigkeit. Knapp danach belegte Lea Sophie Hirsch den 2. Platz. Den 3. Platz teilten sich Laura Marie Clausen, Temme Greve und Johann Reimers. Es war eine schöne Veranstaltung. Alle Kinder hatten sich sehr viel Mühe gegeben und uns gezeigt, dass das Plattdeutsche noch nicht ausgestorben und erhaltenswert ist.

 

Gemeinde Rantrum